Frauenleben in Braunschweig zwischen Biedermeier und Novemberrevolution

 

Im Biedermeier zählten bei Frauen vor allem ihre Qualitäten als treusorgende Hausfrau und Mutter. Später konnten sie auch selbständig eine Ausbildung machen. Erst mit dem Erhalt des Wahlrechts am Ende des Ersten Weltkriegs waren sie den Männern gleich gestellt.

 

Die Führung zeichnet diese Entwicklung anhand Braunschweiger Frauen nach, die für ihre Zeit Bemerkenswertes geleistet haben.

 

Treffpunkt: Vieweg-Haus (Braunschweigisches Landesmuseum) am Burgplatz

 

Kosten: 90 Euro pro Gruppe bis 10 Personen, jede weitere Person 10 Euro

 

Dauer: ca. 1,5 Stunden